«

Sehr geehrte Musikfreunde,


wir schätzen uns glücklich, Ihnen für das Jahr 2019 wieder ein reichhaltiges musikalisches Programm anbieten zu dürfen. 


Auf folgende Musiktermine für 2019 weisen wir gesondert hin:

  • 18. Mai: Dekanatskirchenmusiktag des Dekanats Zweibrücken mit Chören und Solisten der Region in der Martin-Luther-Kirche St. Ingbert. Der DKMT steht im Zeichen von Felix Mendelssohn Bartholdy, der vor 175 Jahren im Sommer 1844 das Pfälzische Musikfest in Zweibrücken dirigiert hat.
  • 10. Juni: Ökumenische Orgelpromenade zu den Orgeln der Martin Luther-Kirche und den Orgeln der kath. Innenstadtkirchen St. Ingberts. 
  • 24. August: Beteiligung der Ev. Kantorei St. Ingbert an der Aufführung der Carmina Burana von Carl  Orff (Marktplatz St. Ingbert) anlässlich des 180jährigen Bestehens der Bergkapelle St. Ingbert.


Freuen Sie sich mit uns auf ein musikalisches Jahr 2019!

Wir bedanken uns herzlich bei allen, die uns durch Mitgliedschaft, Abonnements, Spenden und Konzertbesuche die Treue bewahren.

Ihre

Roland Wagner, Christoph Jakobi
Vorsitzende des Förderverein für Kirchenmusik an der  Martin-Luther-Kirche und an der Christuskirche in St. Ingbert e.V.

Die nächsten Termine

 

So, 16.12.2018
14:00 Uhr

 

St. Ingbert
Martin-Luther-Kirche

Am dritten Advent gestaltet die evangelische Kantorei anlässlich der Amtseinführung von Pfarrerin Michelle Scherer den Gottesdienst mit. 

 

Do, 20.12.2018
18:00 Uhr

 

St. Ingbert
Martin-Luther-Kirche

Weihnachtsoratorium I-III, BWV 248

Oratorium für Soli, Chor und Orchester

Vier Gesangssolisten

Großer Chor der HfM Saar

Orchester der HfM Saar

Leitung: Georg Grün

Ein unerwartetes Weihnachtsgeschenk wurde dem „Förderverein für Kirchenmusik an der Martin-Luther-Kirche und an der Christuskirche“ beschert, das wir sehr gerne mit allen Freunden der Kirchenmusik teilen möchten. 


Am Donnerstag, dem 20. Dezember, 19 Uhr, führt der „Große Chor der Hochschule für Musik Saar“ unter der Leitung von Prof. Georg Grün das bekannte Bach’sche Weihnachtsoratorium, Teil 1 bis 3, BWV 248 auf. Begleitet wird der Chor vom Orchester der Hochschule, die Solistenpartien werden von Gesangsstudenten der Hochschule übernommen.


Wir sind dankbar und glücklich, dass das Bach’sche „Jauchzet, frohlocket“ nach über 10 Jahren wieder in der Martin-Luther-Kirche erklingt, und laden Sie zu diesem vorweihnachtlichen Ereignis herzlich ein. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Spende gebeten.

 

Mo, 24.12.2018
18:00 Uhr

 

St. Ingbert
Christuskirche

Die evangelische Kantorei singt in der Christvesper in der Christuskirche

 

Sa, 05.01.2019
17:00 Uhr

 

St. Ingbert
Martin-Luther-Kirche

 

So, 03.02.2019
17:00 Uhr

 

St. Ingbert
Christuskirche

Ein Klavierabend mit Anna Handler

Mit Werken von Johann Sebastian Bach, Joseph Haydn, Robert Schumann und Alexander Skrjabin

Anna Handler ist Bundespreisträgerin des Wettbewerbs Jugend musiziert und Preisträgerin der internationalen Wettbewerbe Città di Gorizia und der Ettlingen Piano Competition. Beim 3. Internationalen Hans von Bülow Wettbewerb in Meiningen im September 2018 gewann sie den 3. Preis in der Kategorie „Dirigieren vom Klavier aus“. Seit Oktober 2018 Musikstudium in Weimar.

Eintritt: € 7,-/5,-



 

So, 07.04.2019
17:00 Uhr

 

St. Ingbert
Martin-Luther-Kirche

​Konzert für Soli, Chor und Orchester

​Anne Kathrin Fetik, Sopran

Angela Lösch, Alt

Alexander Wendt, Tenor

Vinzenz Haab, Bass

Ein Orchester aus Musikern der DRP Saarbrücken Kaiserslautern

Joseph Haydn komponierte sein berührendes "Stabat Mater" 1767 als Kapellmeister auf Schloss Esterházy. 1791 erschien das Werk im Druck.

Eintritt € 12,-/10,-

 

Fr, 19.04.2019
10:00 Uhr

 

St. Ingbert
Martin-Luther-Kirche

Die SR2 Radiokirche überträgt den Gottesdienst zum Karfreitag, den die evangelische Kantorei mitgestaltet. Es ergeht die herzliche Einladung, diesen besonderen Gottesdienst mitzufeiern.

 

So, 12.05.2019
18:00 Uhr

 

St. Ingbert
Christuskirche

​Das Duo Birringer spielt Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Antonín Dvorák, Camille Saint-Saens, Maurica Ravel, Henryk Wieniawski u.a.

​Lea Birringer, Violine

​Esther Birringer, Klavier

Pünktlich zum Muttertag verwöhnen und zwei Schwesterherzen mit Musik zum Träumen! In Kooperation mit den Musikfestspielen Saar 2019 greifen die jungen Künstlerinnen Länderthemen früherer Musikfestspiele auf.

Eintritt € 10,-/8,-

 

So, 08.09.2019
19:00 Uhr

 

St. Ingbert
Christuskirche

​Für Sopran und Harfe

​Das Duo Sonorissima spielt Werke von Felix Mendelssohn Bartholdy, Franz Schubert, Gabriel Fauré und Jean-Michel DaMase.

​Ania Konieczny, Sopran

Verena Jochum, Harfe

Das Duo Sonorissima hat sich selten Gehörtem sowie Originalkompositionen für Sopran und Harfe verschrieben. Vertraute Stücke erklingen in dieser spannenden Besetzung in einem neuen Licht und lassen weder Flügel noch Orchester missen. Das Repertoire ist überaus vielfältig: Es erstreckt sich über vier Jahrhunderte, von Barockarien über romantisches Liedgut bis hin zu zeitgenössischen Kompositionen.

Eintritt: € 8,-/6,-

 

So, 27.10.2019
18:00 Uhr

 

St. Ingbert
Christuskirche

​Johann Sebastian Bach: Goldberg-Variationen BWV 988 für Cembalo, Streichquartett und Streichorchester bearbeitet von Franzpeter Goebels.

​Heitor Villa-Lobos: Bachianas Brasileiras Nr 9 für Streicher

​Christian von Blohn, Cembalo

Ein Streichquartett​

Collegium Instrumentale Saarbrücken

Leitung: Helmut Haag

Johann Sebastian Bach komponierte 1740 für den Grafen Hermann Carlvon Keyserlingk eine „Aria mit verschiedenen Veränderungen vors Clavicembal mit 2 Manualen“, die er mit der Überschrift „Den Liebhabern zur Gemüths-Ergetzung verfertiget“ versah. In der vom Collegium Instrumentale Saarbrücken dargebotenen Bearbeitung von Franzpeter Goebels wird das Werk in der Besetzung für Cembalo, Streichquartett und Streichorchester im Raum verteilt zu einem kurzweiligen und spannenden Hörerlebnis.

Eine Ergänzung erfährt das Programm durch die Nr. 9 aus den Bachianas Brasileiras von Heitor Villa-Lobos, eine brasilianische Hommage an Bach.

Eintritt €10,-/8,-

Kalender als CSV-Datei herunterladen Weitere Informationen

Warum kann ich meinen Kalender als CSV herunterladen?

Eine CSV-Datei kannst Du in einem Tabellen-Kalkulationsprogramm (z. B. Excel oder Numbers) öffnen. Dies ermöglicht Dir, die bei uns eingefügten Termine auch anderweitig zu verwenden.

Mit ein bißchen Übung lassen sich Tabellen auch schön stylen. So könntest Du z. B. bei Deinen Konzerten eine gedruckte Version Deines Terminkalenders auslegen.